Naturstein Travertin
Travertin und sein Vorkommen.
Der Begriff des Naturstein Travertin kommt aus der italienischen Stadt Tivoli. Lateinisch lautet der Name "Travertin lapis tiburtinus", und bedeutet "Stein aus Tibur" (das ist der lat. Name von Tivoli).

Der Naturstein Travertin ist ein sehr warmer Stein. Dies liegt einerseits an seinen offenen Hohlräumen andererseits an seinen meißt braunen Farbtönen. Die Hohlräume entstehen in dem sekundär Kalkgestein durch Einschlüsse von Stoffen, wie Tierteilen und Pflanzenresten im Wasser bei der Entstehung des Steines.
Die Hohlräume bestimmen maßgeblich die Eigenschaften von Travertin, denn durch sie erhöht sich die Fähigkeit von Travertin Wärme zu speichern. Das ist vor allem auch bei Verlegung mit Fußbodenheizung optimal.

Der Naturstein Travertin ist ein relativ hartes Gestein und zeichnet sich auch durch eine sehr gute Widerstandsfähigkeit gegen Verschmutzungen und Kratzer aus.
Schon viele Antike Bauwerke wurden in dem Naturstein Travertin erbaut wie zum Beispiel die Außenmauer das Kolosseums in Rom.
Heute wird Travertin vor allem als Dekor- und Werkstein im Innenbereich und außerhalb von Gebäuden genutzt. Bei der Verwendung im Außenbereich werden meißt die Hohlräume in ihrer natürlichen Form belassen, während im Innenbereich die Löcher mit Spachtelmasse gefüllt werden. Dies erleichtert die Pflege und ist besonders im Nassbereich sinnvoll, da heute z.B. viele Duschen und Badezimmer in Travertin gefertigt werden.
Travertin überzeugt auch als Bodenplatten im Außen- und Innenbereich und als Fußboden- und Wandfliesen.
Aber auch als Treppe und Balkon kann sich der Naturstein Travertin beweisen.

Heute werden auch Statuen, Bänke und Wasserbecken in dem Naturstein Travertin gefertigt weil er immer edel wirkt.
Naturstein Travertin tritt nicht sehr häufig auf, ist aber dafür weltweit verbreitet. Wichtige Vorkommen sind unter anderem in Italien, Deutschland, Türkei, USA und China. Insbesondere die Türkei verfügt über große Vorkommen und auch an Travertinnatursteinen in verschiedenen Farbgebungen.
Ebenso wie die bereits erwähnten Einsatzgebiete findet Naturstein Travertin überall in der Architektur, im Innenausbau, in der Restaurierung und im Garten- und Landschaftsbau Verwendung, also überall wo natürliche Ästhetik angesagt ist.
Travertin ist in seiner Art ein sehr pflegeleichter Naturstein. Es sollte jedoch darauf geachtet werden, dass keine säurehaltigen Pflegemittel benutzt werden um den Stein nicht zu beschädigen.
Im Nassbereich und an regelmäßig genutzten Orten mit Gefahr von Fleckenbildung ist eine Imprägnierung des Steines empfehlenswert. Bei so intensiv genutzten Objekten wie Waschbecken ist eine Versiegelung des Steines eigentlich Pflicht.

Bei Fragen helfen wir Ihnen gerne weiter.      Kontakt      Angebot Außen      Angebot Innen

 
Bestellen Kontakt AGB Impressum
Wir unterstützen Paypal
Logo Paypal
designed by
SLT Design